DGSGB Logo

Menschen mit erworbenen Hirnschäden – (keine) Randgruppe in der Behindertenhilfe?!

Materialien der DGSGB, Band 28

Cover von Band 28 aus der Reihe Materialien der DGSGB

Seidel, Michael (Hrsg.)

Berlin 2013

95 Seiten

ISBN: 978-3-938931-29-5

PDF

Inhalt

  • Seidel, Michael: Menschen mit erworbenen Hirnschäden – keine Randgruppe in der Behindertenhilfe?! – Einführung in das Thema
  • Seidel, Michael: Geistige Behinderung und erworbene Hirnschäden - was sind die Unterschiede?
  • Schoof-Tams, Karin: Erworbene Hirnschäden: ein Sammelbegriff für eine äußerst heterogene Gruppe von Schädigungen und Störungen
  • Unverhau, Sabine: Wer ist denn hier behindert? - Die Gestaltung von Rehabilitation und Eingliederung im Spannungsfeld verschiedener Bewertungssysteme
  • Fries, Wolfgang: Behinderung der Teilhabe nach erworbener Hirnschädigung – subjektive und externe Faktoren
  • Alscher, Hans-Jürgen: Anforderungen an die Rahmenbedingungen im Wohn- und Arbeitsbereich
  • Schmidt-Ohlemann, Matthias: Angebote für Menschen mit erworbenen Hirnschäden in der Eingliederungshilfe (SGB XII) und in der Pflegeversicherung (SGB XI) – Möglichkeiten und Grenzen
  • Mrozek, Slawomir: 'Die Aphasie'