Die DGSGB ist Mitglied im europäischen Dachverband


Die DGSGB ist Mitglied im europäischem Dachverband, der European Association for Mental Health in Intellectual Disability (EAMHID).

Die DGSGB ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises Inklusive Gesundheit (AKIG)

 

Der Arbeitskreis Inklusive Gesundheit (AKIG) ist ein Verbund unabhängiger Fachgesellschaften, deren Zweck die Förderung der Gesundheit von Personen mit einer Störung der Intelligenzentwicklung/einer geistigen Behinderung ist. Übergeordnetes Ziel des AKIG ist die Verbesserung der psychischen und körperlichen Gesundheit des Personenkreises durch eine unverbindliche Koordination und Abstimmung der unabhängig arbeitenden Fachgesellschaften in den Bereichen Gesundheitspolitik, Wissenschaft und Bildung.

  • Gesundheitspolitik:
    • Bündelung von gesundheitspolitischen Initiativen, um diese zu stärken und die Effektivität zu erhöhen
    • Unterstützung von Themenfeldern der anderen beteiligten Fachgesellschaften, sofern diese grundsätzlich mit den Zielen der jeweiligen Fachgesellschaft übereinstimmen
  • Wissenschaft:
  • Förderung gemeinsamer Projekte, Anträge, Kongresse, Preise, ethischer Richtlinien
  • Nachwuchsentwicklung
  • Bildung:
  • Terminabstimmung von Fort- und Weiterbildungsangeboten, Tagungen und Kongressen
  • Information der Mitglieder über Veranstaltungen der jeweils anderen Fachgesellschaften des AKIG (z. B. über Webpage; Newsletter; Email)
  • Koordination gemeinsamer Veranstaltungen

Gründungsgesellschaften (24.9.2021):

1. Bundesarbeitsgemeinschaft für medizinische Zentren für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung (BAG-MZEB, vertreten durch Dr. Jörg Stockmann)
2. 
Deutsche Gesellschaft für Medizin für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung (DGMGB, vertreten durch Dr. Anja Grimmer)
3. 
Deutsche Gesellschaft für Seelische Gesundheit bei geistiger Behinderung (DGSGB, vertreten durch Dr. Brian Fergus Barrett und PD Dr. Tanja Sappok)
4. 
Deutsche Heilpädagogische Gesellschaft (DHG, vertreten durch Prof. Dr. Erik Weber)
5. 
Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft zur Förderung der Forschung für Menschen mit geistiger Behinderung e.V. (DIFGB, vertreten durch Herrn Prof. Dr. Markus Dederich)


Weitere Mitglieder
(31.3.2022):

6. Deutsche Gesellschaft für Zahnmedizin für Menschen mit Behinderungen und besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (DGZMB, vertreten durch Dr. Guido Elsäßer, Zweiter Vizepräsident)
7. AG Menschen mit intellektueller und komplexer Beeinträchtigung  der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (MmikB, vertreten durch Dr. Dietrich Wördehoff und Frau Dr. Helga Schlichting
8. Arbeitskreis Geistige Behinderung der Bundesdirektorenkonferenz (BDK AK-GB, vertreten durch Dr. Dr. Thomas Dielentheis, Sprecher für den Arbeitskreis Geistige Behinderung.
9. Aktionsbündnis Teilhabeforschung (AB-TF, vertreten durch Prof. Dr. Friedrich Dieckmann)

 

Weitere befreundete Organisationen

 

D-A-CH Inklusive Medizin: DACH-IM

International Association for the Scientific Study of Intellectual Disabilities: IASSID

Network of Europeans on Emotional Development: NEED

Referat psychische Störungen bei Menschen mit geistiger Behinderung der DGPPN

Swiss Society for Health in Intellectual Disability: SSHID